Kulturlobby

Doku über das Rechenzentrum – Einladung zur Filmpremiere

PREMIERE: 1. März 2016, 19 Uhr im Thalia Kino Potsdam-Babelsberg

Vorhang auf im Lichtspieltheater: Der Film „RECHENZENTRUM – Vom Abrissobjekt zum Kreativkosmos“ kommt auf die Leinwand. Die Filmemacher*innen Elias Franke und Kristina Tschesch aus den Reihen der Kulturlobby haben den Entwicklungsprozess des neuen Kreativhauses „Rechenzentrum“ mit der Kamera begleitet. Zur Filmpremiere am 1. März laden sie alle Interessierten herzlich ins Thalia Kino ein!

Seit Anfang 2015 wird das ehemalige Rechenzentrum in Potsdam zum Kunst- und Kreativhaus. Wie kam es zu diesem Wandel? Welche Akteur*innen treiben das Projekt voran? Wer arbeitet mittlerweile im Haus und wie stehen die Chancen auf eine längerfristige Nutzung für die Kreativen der Stadt?

***

Ein Film von Elias Franke und Kristina Tschesch
Dokumentation, 45 Minuten, 2015
unterstützt durch die ProPotsdam GmbH

***

Der Eintritt ist frei, aber die Plätze sind begrenzt!
Wer sich einen Platz sichern möchte, schreibt uns eine Mail mit Namen und Personenanzahl an:

rechenzentrum.film@gmail.com

Seid bitte so oder so am 1. März um 18:30 im Thalia und holt euch eure Karten ab.

+++ NACHTRAG, 28. Februar: Das Kino ist laut Voranmeldungen jetzt voll! +++ Alle, die uns gemailt haben und keine gegenteilige Nachricht erhalten haben, stehen auf der Gästeliste! +++ Alle anderen können ihr Glück trotzdem versuchen, denn nicht abgeholte Karten werden gegen 18:50 wieder freigegeben! +++

***

Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung

***

Übrigens: Der 1. März 2016 ist der zweite Jahrestag der ersten Musikerproteste auf der Brandenburger Straße nach dem Wegfall der Proberäume und Ateliers in der Alten Brauerei.

2 comments for “Doku über das Rechenzentrum – Einladung zur Filmpremiere

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *