Kulturlobby

Auf der Straße: Ihre Kultur- und Kreativschaffenden

Ohne Freiräume stehen wir mit unserem Schaffen auf der Straße! Deshalb haben wir unsere kreativen Tätigkeiten am 18. März 2014 in den öffentlichen Raum verlegt. Am Alten Markt wurde geprobt, gemalt, getextet, geschraubt, gespielt, unterrichtet…

Die Vielfalt der Potsdamer Kreativszene ist groß, die Bedürfnisse der einzelnen AkteurInnen sehr unterschiedlich, aber allen ist gemein, dass ihr Schaffen ein Dach über dem Kopf braucht.
Mit dem Wegbruch der Arbeits-­, Probe-­ und Atelierräume in der Alten Brauerei Ende April verlieren über 100 Kreative und mehr als 25 Bands dieses Dach. Auch andere Freiräume in Potsdam sind betroffen.

Gruppenfoto mit Plakat "Potsdam braucht Raum für Kreative"

Foto: Initiative Alte Brauerei / Kristina Tschesch

Mehr Fotos im Facebook-Album

Mit der ersten Aktion am 1. März, als über 100 Kreative, vor allem MusikerInnen, sich singend auf der Brandenburger Straße versammelten, erreichte die „Initiative Alte Brauerei“ einen Kreis, der weit über die MieterInnen der Alten Brauerei hinausgeht.
Zuspruch und Zulauf sind anhaltend. Neben zahlreichen Einzelpersonen verschiedener Gewerke unterstützen uns auch die Ateliergemeinschaften Scholle 51, SansTitre e.V und Kunsthaus 17. Zudem entwickeln wir mit der Plattform Kulturlobby.de
ein soziales Netzwerk, das Kreativschaffenden aller Art Möglichkeiten für Vernetzung, Austausch und gemeinsames Arbeiten bietet.

Es geht weiter! Die nächsten Termine:

  • Am 31. März ab 19 Uhr wird eine Radiosendung im Freien Radio Potsdam (Frrapò) die Situation und Vielfalt der Potsdammer Kultur zeigen.
  • Am 5. April ist ein Tag der Offenen Tür in der Alten Brauerei geplant – bevor sich dort die Türen für uns schließen.

1 comment for “Auf der Straße: Ihre Kultur- und Kreativschaffenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.