Kulturlobby

Freiraum

Nachtboulevard – Live für Freiraum

Flyer: FHP kapert Nachtboulevard

Die Reihe „Nachtboulevard“ des Hans-Otto-Theaters ist diesen November fest in fremden Händen, gekapert von Kulturarbeit-Studenten der FH Potsdam. In drei Veranstaltungen werfen die Kulturarbeiter einen Blick aufs kreative Potsdams und präsentieren auch ihren eigenen Fachbereich. Im Fokus stehen die Potsdamer Kreativen der verschiedensten Szenen und Künste sowie die Vernetzung von Bildungs- und Kultureinrichtungen. Partner sind die…

Soli-Wochenende in der SCHOLLE 51

27.10.14_Scholle51_Flyer_Benefizgala_Konzert_Bildschirm

Die Kulturlobby unterstützt die Scholle 51! Viele von uns arbeiten, kreieren, malen, proben, musizieren dort. Damit das so bleiben kann, wird Samstag und Sonntag gefeiert und ihr könnt der Scholle mit eurem Soli-Beitrag helfen… Das steht alles auf dem Programm: Samstag, 15.11. – Scholle Allstars – SoliKonzerte! WER? Scholle Allstars & Gäste Wann? 19:00 Vernissage…

SCHOLLE-Unterstützer setzen Zeichen

Foto: Kulturlobby Potsdam / Kristina Tschesch

Das Künstlerhaus „Scholle 51“ in der Geschwister-Scholl-Straße ist in seiner Existenz bedroht. Deshalb haben sich am Mittwoch, 10.09., Betroffene und Unterstützer vor Ort eingefunden, um ein Zeichen für den Erhalt des Hauses zu setzen. Die Kreativen aus der Scholle haben über ihre Situation informiert und es entstand ein Gruppenfoto mit vielen, vielen, vielen Potsdamer Gesichtern,…

SCHOLLE 51 akut bedroht – Rettungsaktion am 10.09.!

Die SCHOLLE 51 / Foto: Benjamin Maltry

Wieder ist ein kreativer Freiraum in Potsdam akut in Gefahr. Das Künstlerhaus „Scholle 51“ in der Geschwister-Scholl-Straße ist in seiner Existenz bedroht. Deshalb ist für morgen, Mittwoch, 10.09., 17 Uhr eine Aktion vor Ort mit Betroffenen und Unterstützern geplant. Die Kreativen aus der Scholle werden über ihre Situation informieren und planen ein Foto im Hof…

Mach’s gut, altes Haus!

Foto: Initiative Alte Brauerei / Kristina Tschesch

Etliche Potsdamer Musiker, Künstler, Kreative müssen die Alte Brauerei verlassen, weil hier Luxuswohnungen entstehen. Bei der Zapfenstreich-Abschlussparty haben wir diesem wundervollen Ort mit einer Open Jam Session und Auftritten von „Ernstgemeint“, „KAY“, Mathias Illing und „Heyohmann“ Adieu gesagt. Was bleibt, sind schöne Erinnerungen. Und ein hoffnungsvoller Blick nach vorn. Mach’s gut, altes Haus! Mehr Bilder…

Zapfenstreich – Abschlussparty der Alten Brauerei

zapfenstreich

DAS WAR’S: In der Alten Brauerei sind Hopfen und Malz verloren! Wir – das sind Musiker_innen, Künstler_innen und  Kreative aller Art – müssen aus- und weiterziehen. Aber nicht, ohne uns gebührend von der Alten Brauerei zu verabschieden: Wir laden ein zum ZAPFENSTREICH am Samstag, 26. April 2014 in der Alten Brauerei – Albert-Einstein-Str. 1-9, Potsdam. https://www.facebook.com/events/453611914770085/…

Einladung zum Tag der Offenen Brauerei

Musiker mit Gitarre

Am Samstag, den 5. April öffnen die MusikerInnen, KünstlerInnen und Kreative der Alten Brauerei zum letzten mal die Türen zu ihren Proberäumen, Ateliers und Büros, und helfen diese Frage zu beantworten. Um 14.30 und 15.30 Uhr finden Führungen durch die Flure und über den Hof statt. Treffpunkt dafür ist das große Tor zum Hof an…

Auf der Straße: Ihre Kultur- und Kreativschaffenden

Gruppenfoto mit Plakat "Potsdam braucht Raum für Kreative"

Ohne Freiräume stehen wir mit unserem Schaffen auf der Straße! Deshalb haben wir unsere kreativen Tätigkeiten am 18. März 2014 in den öffentlichen Raum verlegt. Am Alten Markt wurde geprobt, gemalt, getextet, geschraubt, gespielt, unterrichtet… Die Vielfalt der Potsdamer Kreativszene ist groß, die Bedürfnisse der einzelnen AkteurInnen sehr unterschiedlich, aber allen ist gemein, dass ihr…

Schick essen gehn und teuer wohn das ist uns zu monoton !

Musiker stehen auf der Straße und halten ihre Instrumente in die Höhe.

“ Schick essen gehn und teuer wohn, das ist uns zu monoton ! “

Diesen Text sangen am 1. März 2014 Potsdamer Künstler, Musiker und Kreative im Herzen der Stadt auf der Brandenburger Straße. Doch mitten im Lied verstummten sie. Die anschließende Stille ist sinnbildlich und soll zeigen, wie diese Stadt klingen wird, wenn es keine Kulturschaffenden und Kreativen mehr gibt.

Der Auslöser dieses kreativen Protests war die Ende Januar eingegangene Kündigung der Ateliers und Proberäume von 25 Bands, etlichen FotografInnen, MalerInnen, SchriftstellerInnen und anderen Kreativen auf dem Gelände der alten Brauerei am Brauhausberg.

Über 100 kreative Potsdamer sehen sich nun mit dem Verlust ihrer Räumlichkeiten konfrontiert. Es gehen insgesamt 950m² Schaffensraum verloren, womit die letzte große Bastion […]