Kulturlobby

Kreative sollen auch in Zukunft in der Mitte bleiben

Luftaufnahme: Christian Morgenstern

Luftaufnahme: Christian Morgenstern

10.000 qm Nutzfläche für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Potsdams Mitte! Diese VISION ist seit gestern spruchreif!

Man nehme also alles, was heute schon im Rechenzentrum Potsdam passiert, MAL ZWEI – und packe inhaltlich natürlich auch noch einiges dazu, wie Bandproberäume, große Werkstätten und und und…

Im dreitätigen „Szenarioworkshop“ unter dem etwas sperrigen Titel „Strategieentwicklung für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Potsdams Mitte“ ist dieses Wunschszenario erarbeitet worden.

Damit ist der intensive Entwicklungsprozess aber natürlich noch lange nicht vorbei. Im Gegenteil: Auch weiterhin wollen (und müssen) sich alle Beteiligten nun für die Verwirklichung dieser Vision einsetzen.

Auch wir als Kulturlobby Potsdam sind weiter mit dabei – und freuen uns auf die Möglichkeiten, die sich hier eröffnen und darauf, dass es hoffentlich endlich eine dauerhafte Lösung für viele Kreativschaffende geben kann!

Weitere Infos stehen in der Märkischen Allgemeinen:
http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Bekenntnis-zu-einem-dauerhaften-Kreativ-Quartier

Und wenn ihr noch mehr wissen und uns unterstützen wollt, kommt gerne am 1. März zum nächsten
Du bist die Lobby! // Kulturlobby-Treffen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *