Kulturlobby

Was die LOBBYTHEK ergab

Foto: Kulturlobby Potsdam / Kristina Tschesch

Foto: Kulturlobby Potsdam / Kristina Tschesch

Anfang des Jahres (genauer am 24.01.2015) veranstalteten wir unter dem Motto „LOBBYTHEK – Wir haben da mal was vorbereitet“ in unserer Zwischennutzung AM KANAL 57 einen Workshop zur Zukunft der Aktivitäten der Kulturlobby.

Dabei ging es auch um Vergangenes und neue Ideen und Wünsche an die Lobby. Und natürlich um aktive Teilnahme an der Orga, an Aktionen und Veranstaltungen. Denn auch DU bist die Lobby! Im Workshop kristallisierten sich bereits bekannte Themen heraus.

Foto: Kulturlobby Potsdam / Kristina Tschesch

Foto: Kulturlobby Potsdam / Kristina Tschesch

Ganz groß: die Einmischung in die Kulturpolitik Potsdams. Hier vor allem in den Bereichen Kulturförderung und dem Dialog mit der Stadtverwaltung und die verstärkte Diskussion zum Stadtbild Potsdams (Stichwort Neue Mitte / Gentrifizierung).

Auch ein dicker Fisch: Freiräume schaffen und erhalten. Dazu haben wir den Austausch zur Perspektive Rechenzentrum angestoßen und tun es weiterhin. Gemeinsame Aktionen und das Lobby-Netzwerk werden wir auch im Jahr 2015 fördern und ausbauen.

Hier findet ihr die Gewichtung, die die Lobbythemen in unserer „Punkte-Abstimmung“ im Januar ergeben hat: Ergebnisse Lobbythek Januar 2015.

Unser kurzfristiger Plan: Regelmäßige Lobbytreffen im baldigen Planungsbüro im Rechenzentrum. Interessierte können Aufgaben übernehmen, wie z.B. Veranstaltungs- und Aktionsplanung. Wir laden noch gesondert zu diesen Treffen ein.

Ungefähr ein Jahr nach der Gründung der Kulturlobby schauen wir auf ein aufregendes Jahr zurück, wir haben echt was geschafft! Und mit wir, meinen wir natürlich auch euch! Lobby allez!

Foto: Kulturlobby Potsdam / Kristina Tschesch

Foto: Kulturlobby Potsdam / Kristina Tschesch

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *